Newsletter im Browser ansehen
Liebe Leserinnen, liebe Leser,
es wird geforscht – und auch gefördert: die Einführung der Forschungszulage ist ein gutes Signal, das sich grundsätzlich an alle Unternehmen richtet.

Noch eine gute Nachricht - gibt es bei der Istversteuerung: die Umsatzgrenze wurde von 500.000 EUR auf 600.000 EUR angehoben.

Von Grund auf saniert – und auf Vordermann gebracht: bei Sanierungsmaßnahmen einer privat genutzten Immobilie winken interessante Steuerermäßigungen.

Ein steuerliches Trostpflaster – gibt es bei Darlehensverlusten eines GmbH-Gesellschafters, sofern die Gewährung des Darlehens gesellschaftsrechtlich veranlasst war.

Diese erste Ausgabe in diesem Jahr ist zugleich das Opening unserer Newsletter-Saison 2020. Wir freuen uns, wenn Sie weiterhin dabei sind und uns auf unserer Themenreise begleiten.

Getreu unserem Jahresmotto „Zukunft braucht Begeisterung“ – verstehen wir uns als Macher und Gestalter, um mit Ihnen gemeinsam die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen.

Dafür begeistern wir uns!


In diesem Sinne - herzlichst

Ihr

Joachim Vogel
Förderung von Forschung und Entwicklung
anspruchsberechtigt & beantragt
Seit dem 1. Januar 2020 kann eine sogenannte Forschungszulage in Anspruch genommen werden. >> mehr
Steuerermäßigung für Sanierungsmaßnahmen
gefördert & begünstigt
Seit Jahresbeginn 2020 können private Immobilieneigentümer Kosten für eine energetische Sanierungsmaßnahme von der Steuer absetzen. >> mehr
Umsatzgrenze für die Istversteuerung
angehoben & profitieren
Zum 1. Januar 2020 wurde die Umsatzgrenze für die Beantragung der Inanspruchnahme der sogenannten Istversteuerung (Besteuerung nach vereinnahmtem Entgelt) bei der Umsatzsteuer angehoben. >> mehr
Gesellschaftsrechtlich veranlasste Darlehensverluste
gewährt & abziehbar
Bei der steuerlichen Berücksichtigung von Darlehensverlusten eines GmbH-Gesellschafters, der seiner GmbH, an der er mit mindestens 1 % beteiligt ist, ein Darlehen gewährt hat, welches später ausfällt, gibt es eine Neuregelung. >> mehr
gültig
Die Belegausgabepflicht ist seit 1. Januar 2020 gültig. Eine Pflicht zur Annahme des Belegs durch den Kunden sowie zur Aufbewahrung besteht nicht. Auch für den Unternehmer besteht keine Aufbewahrungspflicht für vom Kunden nicht entgegengenommene Papierbelege.
zusätzlich
Hier nochmals der Hinweis zum Prepaid-Kreditkartenmodell: wenn ein Arbeitgeber einem Mitarbeiter zusätzlich zum Arbeitslohn eine freiwillige Sonderzahlung spendieren möchte, kann er auf das Prepaid-Kreditkartenmodell zurückgreifen.
entschieden
Das Bundesarbeitsgericht hat entschieden, dass einem Arbeitnehmer in der Phase der Freistellung einer Altersteilzeit kein Urlaubsanspruch zusteht.
befreit
In diesem Jahr gibt es einen zusätzlichen Feiertag in Berlin: am 8. Mai 2020 jährt sich die Befreiung vom Nationalsozialismus und das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal.
Newsletter abbestellen
VOGEL Homepage
Impressum | Datenschutz